Lifestyle & Kultur des italienischsprachigen Raumes


Lifestyle & Kultur des Italienischsprachigen Raums

Italienische Kultur hat sich in der gesamten westlichen Welt zumindest kulinarisch ausgebreitet und bereichert unser aller Leben, von Bremerhaven bis nach Chicago. Italien ist eines der beliebtesten Reiseziel in Europa und gerade für Menschen aus Süd-Deutschland ein dankbares Ziel. Fantastisches Essen, tolles Wetter, atemberaubende Landschaften und geschichtsträchtige Städte machen Italien zu einem Idealen Reiseziel. Informieren Sie sich vor Ihrer nächsten Italienreise ein bisschen über Land & Leute, vielleicht haben Sie sogar bereits mit Italienisch lernen & Üben angefangen? Falls Sie bereits über fundierte Italienisch-Kenntnisse verfügen, entfliehen Sie in die fiktionale Welt Italienischer (Hör-)Bücher, Comics & Filme und erfahren Sie durch die Geschichten und Charaktere mehr über die Kultur des landes.

La Bella Vita – Leben auf Italienisch

Das Leben in Italien ist entschleunigt im Vergleich zu dem allzeit resultatorientiertem Denken und Handeln in Deutschland. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass man in Italien sich mehr Zeit für die Familie freihält. Bereits das Grundverständnis, wer zur Familie dazugehört, ist ein anderes. Während Deutsche Familie oftmals als Eltern und Kinder definieren würden, zählt man in Italien Cousins und Cousinen, Onkel und Tanten und langjährige Wegbegleiter zur Familie dazu.

Italien ist außerdem ein sehr katholisch geprägtes and doch stets sehr frommes Land. Etwa 80 Prozent der Bevölkerung ist Katholisch, es gibt aber auch eine Gruppe an Muslimen, Atheisten und anderen Religionen. Das verwundert wenig, wenn man bedenkt, dass der Vatikan sich direkt im Stadtinneren von Rom befindet.

Falls Sie schon einmal in Rom, Florenz, Mailand oder Venedig gewesen sind, sind Ihnen mit Sicherheit die fantastischen Bauwerke ins Auge gefallen, die Italien einen mediterranen Charm verleihen. Klassisch, antike Monumente, barocke Kirchen und architektonische Meisterwerke aus der Renaissance verschlagen nicht nur Architekten die Sprache. Eine Vielzahl an Burgen und Festungen im ganzen Land verteilt entführen Sie auf eine Zeitreise in Mittelalter und der Anblick von Wahrzeichen wie dem Petersdom, dem Schiefen Turm von Pisa, dem Kolosseum oder des Mailänder Doms lassen sich auch mit tausend Worten nicht beschreiben.

Italienische Küche

Bei traditioneller italienischer Küche wie etwas frisch gebackener Steinofen-Pizza oder selbst gemachten Tortellini, erfrischendem Gelato oder köstlichem Tiramisu kann fast niemand widerstehen. Dabei ist italienisch nicht gleich italienisch. Wie auch in Deutschland, finden Sie zudem in Italien unterschiedliche regionale Spezialitäten. Was alles Gerichte jedoch gemein haben: Die liebevolle Zubereitung, frische, hochwertige Zutaten und eine grundlegende Wertschätzung für Essen, die sich unter anderem durch die langen Mahlzeiten bemerkbar macht. Hier wird gelebt um zu essen!

Typisch Italienische Gerichte wie etwa Pizza und Spaghetti werden vor allem im Landesinneren verzehrt, während im Norden des Landes viel Fisch, Kartoffelgerichte aber auch Risotto gegessen wird. Nicht zu vergessen die vielen unterschiedlichen Käsesorten wie etwa den weltberühmten Parmesan oder die Schinkenspezialität aus Parma, den Parmaschinken. Im Süden Italiens dreht sich alles um die Tomate, leckere Soßen, aber auch frische Tomaten in Form von Bruschetta oder Suppen. Kapern, Oliven, Knoblauch, Artischocken, Auberginen und Ricotta sind weitere Zutaten, die im Süden besonders gerne verarbeitet werden.

Das Thema italienische Weine könnte ganze Bücher füllen, doch füllen Sie lieber Ihr Glas und probieren Sie möglichst unterschiedliche Weine! Ist bei Ihnen nun auch der Hunger aufgekommen? Bestellen Sie eines unserer Italienischen Kochbücher, lege Sie eine CD mit Italienischer Musik auf und begeben Sie sich auf eine Kulinarische Reise nach Italien!


schließen