Un asunto demasiado familiar

Spanischer Kriminalroman

25,50 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Verfügbar - Nur solange der Vorrat reicht!
oder

Produktdetails

Die Detektei von Mateo Hernández in Barcelona hat ihren Sitz mitten im volkstümlichen Viertel Sant Andreu. Dort bei Mateo arbeiten seine Kinder Amalia und Marc sowie der Assistent Ayala, der die schmutzigsten Arbeiten erledigt. Manchmal ist auch Mateos Frau Lola in sehr spezieller Weise mit von der Partie, und mit ihren Ahnungen hinsichtlich der Fälle trifft sie irritierend oft ins Schwarze. Bis vor wenigen Monaten war auch des Ehepaars älteste Tochter Nora im Team, aber im Moment weiß niemand, wo sie ist; die Sorge um sie zersetzt wie eine Krebserkrankung das Zusammenleben in Familie und Detektei.

Eines Tages erscheint der Bauunternehmer Carlos Guzmán im Büro, im Viertel so mächtig und bekannt wie gefürchtet. Guzmán trägt Mateo auf, seinen Sohn zu finden, der seit einigen Tagen verschwunden ist. Hat sein Verschwinden mit den trüben Geschäften des Vaters zu tun? Die Ermittlungen fördern unerwartete Verbindungen zwischen den Figuren zutage, die gemeinsame Vergangenheit und die heimlichen Geschichten, die jeder der betroffenen Clans mit sich herumträgt. Und so führt ein Verschwinden zum anderen. Und die faszinierende menschliche Fauna fesselt den Leser ab der ersten Seite.

Artikelnummer 1920205
Verkauft durch Spotlight Verlag
schließen